Müllvermeidung

Auch wenn unter den aktuellen Hygienebedingungen in unserer Schule keine gemeinsamen klassenübergreifenden Aktionen möglich sind, so wollen wir doch nach den Herbstferien in den Klassen ein Schulprojekt starten. Es geht um Müll! Genauer um Müllvermeidung! In diesem Schuljahr gibt es statt des in der Klasse selbst zubereiteten Frühstücks, Brotdosen von zu Hause. Darin finden sich immer öfters Mini-Salamis, Käsehäppchen, Fruchtpürees, Joghurts, Riegel und Milchschnitten. Allesamt eingeschweißt in Plastik- und Aluverpackungen. Die Mülleimer in den Klassenräumen füllen sich damit. Da stellen sich folgende Fragen:

  • Was passiert mit dem Müll?
  • Wie viel Müll kommt am Tag, in der Woche zusammen?
  • Wie viel weniger Müll haben wir, wenn wir unsere Brotdose mit frischem unverpackten Obst und Gemüse und belegten Broten füllen?

Diese und viele weitere Fragen werden wir untersuchen. Und wahrscheinlich werden wir ganz nebenbei feststellen, wie viel fitter wir mit einer so gesunden Brotdose sind, mit der wir auch noch Verpackungsmüll vermeiden.

 

Theaterprojekt

Lulu's Erwachen Teil 1
Für ein neues Projekt ab Februar 2021 suchen wir kreative und theaterbegeisterte Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren. Gemeinsam wollen wir unserer barocken Kleinstadt mit spektakulären Aufführungen eine jugendliche Seele einhauchen. Wir lesen Texte, spielen Szenen und erstellen in der ersten Woche der Winterferien jeden Tag eine alternative Tagesschau mit Schalten nicht nach Washington oder Berlin, sondern vor das Schloss, zur Bushaltestelle etc.
 
Das Projekt wird gefördert aus dem Programm Kultur macht stark vom Bundesverband Soziokultur e.V. mit seinem Konzept Jugend ins Zentrum. Das Projekt wird durchgeführt vom Zebef e.V., Bündnispartner sind die Schule an der Bleiche und die Musikschule des Landkreises Ludwigslust-Parchim.
 
Lulu's Erwachen Teil 2
In den Oktoberferien startete erneut das Theater mit dem Projekt Lulu's Erwachen Teil 2. Jeden Donnerstag werden die teilnehmenden Schüler per Zoom aktiv.

 

Zirkusprojekt

"Manege frei" hieß es am 27.06.2018 für Sylva, Justin, Sydney, Leonie, Lukas, Florian, Lilly und Angelina aus den Unterstufenklassen unserer Schule. Sie nahmen am Gemeinschaftsprojekt des Zirkus Hein teil. An zwei Tagen fanden die Proben dafür statt. Dabei waren Ausdauer, Konzentration und Mut gefragt. Am Mittwoch konnten wir unsere Schülerinnen und Schüler sowie Schülerinnen und Schüler der Fritz-Reuter Grundschule als Schlangenfrau, Fakir, Zauberer, Trapezkünstler oder auch als Ziegendompteur erleben. Beide Veranstaltungen waren fast ausverkauft und es gab den wohlverdienten Applaus für die kleinen Artisten. Ein großes Dankeschön gilt allen fleißigen Helfern und beteiligten Eltern. Wir wünschen uns sehr, dass wir dieses tolle Projekt bald wiederholen können.

 

Werkprojekt

Im April 2018 startete an unserer Schule, in Kooperation mit dem Berufsbildungszentrum "BBS-Start GmbH", ein Werkprojekt für Schülerinnen und Schüler der Abschlussstufen. Ziel des Projekts ist es, den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern zusätzlich zum regulären Werkunterricht neue Fertigkeiten und Fähigkeiten im technischen Bereich zu vermitteln und bereits bestehende Kompetenzen auszubauen. Das Projekt ermöglicht den klassenübergreifenden Austausch der Jugendlichen und dient sowohl der Förderung sozialer Kompetenzen als auch der Orientierung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt oder den unterschiedlichen Arbeitsbereichen der Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM).

Geplant sind unter anderem die Herstellung eines Hochbeetes für Rollstuhlfahrer sowie die Herstellung von Sitzbänken für den Schulhof. Das Projekt umfasst wöchentlich etwa 2-3 Schulstunden und erstreckt sich bis in den Dezember 2018.

 

3D-Schulmodell

Vom 16.04. bis zum 18.04.2018 fanden an unserer Schule Projekttage zur Herstellung eines 3D-Modells unserer Schulgebäude statt. Teilgenommen haben vor allem Schülerinnen und Schüler der Mittelstufenklassen. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von Elternvertretern der Schule, mit dem Ziel unseren Schülerinnen und Schülern, die bereits bestehenden Schulgebäude zu veranschaulichen und mögliche Schulerweiterungen, die zurzeit in Ausschüssen des Landkreises thematisiert werden, erklären zu können.

Erlebniscamp

Auch in diesem Jahr nahm eine Schülergruppe unserer Schule am Erlebniscamp in Greifswald teil. Das Camp fand am Wochenende vom 16.08. - 18.08.2019 statt. Die Unterbringung erfolgte in Zelten. Zu den Angeboten gehörten das Schwimmen und Tauchen im Greifswalder Freizeitbad, ein Schwimmfest sowie ein Lagerfeuer mit Grillen und eine Disco. Auch in diesem Jahr hatten wir wieder viel Spaß und sind gerne auch in den nächsten Jahren wieder mit dabei!